Skip to main content

Die besten Laser Entfernungsmesser im Vergleich

Lesen Sie hier Vergleichsberichte über Distanzmessgeräte aus der Praxis! Im Vergleich stehen 5 Modelle von bekannten Marken und aus unterschiedlichen Preissegmenten.

12345
Bosch Laser Entfernungsmesser thumbnail Top Tipp Laser Entfernungsmesser Sola Vector 80 thumbnail Bosch Lasermessgerät thumbnail Top Preis/Leistung Laser Distanzmessgerät thumbnail Leica Disto D210 thumbnail TOP-Bewertungen
ModellBosch Laser EntfernungsmesserLaser Entfernungsmesser Sola Vector 80Bosch LasermessgerätLaser DistanzmessgerätLeica Disto D210
Preis

139,51 € 236,81 €

146,02 €

72,70 € 149,99 €

39,95 €

119,00 € 201,11 €

Testergebnis - - - - -
Bewertung
Reichweite0,05 bis 80 m0,2 m - 80 m0,05 bis 50 m0,05 bis 70 m0,05 bis 80 m
Messgenauigkeit± 1,5 mm+/- 1,5 mm± 2,0 mm± 2 mm± 1 mm
Gewicht140 g140 g130 g150 g125 g
Abmessungen11,1 x 5,1 x 3 cm115 x 52 x 32 mm11,5 x 5 x 2,3 cm2,7 x 4,9 x 11,8 cm11,4 x 2,7 x 5 cm
Batterien erforderich2 AAA Batterien2 AA Batterien enthalten3 AAA Batterien enthalten2 AAA Batterien enthalten2 AAA Batterien enthalten
weitere Details

integrierten 360°-Neigungssensor - automatisch drehendes, beleuchtetes Display - Timer-Funktion zuschaltbar - Abschaltautomatik - integrierter Lithium-Ionen-Akku

Display mit Hintergrundbeleuchtung -
Ergonomisches Design -
Speichert automatisch die letzten 20 Messungen -
Automatische Abschaltung

drei Referenzpunkte bei der Messung möglich - indirekte Längenmessung mittels des Satz des Pythagoras - kostenlose App für IOS und Android

Abruf der letzten 10 Messungen - beleuchtetes Display - Abschaltautomatik

beleuchtetes Display - multifunktionales Endstück mit automatischer Erkennung - integrierter Speicher für 10 Messungen

Fazit

Sehr gut verarbeitetes Gerät für den Heimwerker- und Profieinsatz, das sogar eine Neigungsmessung beherrscht. Komplette Ausstattung mit allen wichtigen Funktionen und einfache Bedienung.

Mit dem Sola Vector 80 habe ich ein zuverlässiges, präzises und ausgesprochen benutzerfreundliches Messgerät erworben, das alle meine Ansprüche erfüllt.

Einfache Bedienung und gute Handlichkeit. Sehr genaue Messergebnisse und die Möglichkeit, aus drei Referenzpunkten auszuwählen machen dieses Gerät besonders praktisch und die kostenlose App ist der Clou.

Intuitiv zu bedienender und sehr preisgünstiger Laser Entfernungsmesser mit einem gut ablesbarem Display. Guter Funktionsumfang mit Schwächen bei niedrigen Umgebungstemperaturen.

Handliches und kompaktes Gerät, das durch sein gummiertes Gehäuse sehr gut in der Hand liegt. Zuverlässige Messungen und ausreichende Funktionsvielfalt.

Preis

139,51 € 236,81 €

146,02 €

72,70 € 149,99 €

39,95 €

119,00 € 201,11 €

DetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsNicht Verfügbar

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.

Die Alternative zum Zollstock: Das Lasermessgerät

Ungefähr drei Meter? Oder doch eher einen halben Zentimeter weniger? Bereits kleine Ungenauigkeiten beim Messen können große Ärgernisse nach sich ziehen. Mit einem Laser Entfernungsmesser kann das nicht passieren. Dank der modernen Technologie lassen sich Distanzen millimetergenau bestimmen. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Geräte und lernen die Einsatzmöglichkeiten kennen.  Als Hilfe bietet Ihnen diese Seite zudem eine Kaufberatung und einen großen Lasermessgerät Vergleich – dort wurden fünf verschiedene Modelle miteinander verglichen und Vor- sowie Nachteile genau aufgelistet.

Wieso ein Lasermessgerät?

Vergessen Sie antiquierte Messinstrumente wie Messband und Zollstock: Ein Laserentfernungsmesser nimmt Ihnen nicht nur beim Heimwerken viel Arbeit ab, sondern können auch bares Geld sparen. Egal ob nur kurze Strecken oder eine ganze Raumwand – mit einem Lasermessgerät ist das alles kein Problem mehr. Das Messen mit einem solchen Gerät stellt zudem eine enorme Zeitersparnis dar, da keine Zwischenmesspunkte mehr gesondert markiert werden müssen, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten. Ein weiterer Vorteil ist zudem die Tatsache, dass bei den meisten Messungen die Hilfe von einer zweiten Person entbehrlich wird, die den Anfang des Maßbandes halten muss.

TOP-Bewertungen Leica Disto D210

119,00 € 201,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Wie funktioniert ein Lasermessgerät?

Um ein besonders genaues Ergebnis erhalten zu können, wird bei der Entfernungsmessung – wie der Name des Gerätes schon besagt – ein Laserstrahl eingesetzt. Um damit die genaue Distanz zu errechnen, kann entweder die Dauer berechnet werden, die der Laserstrahl braucht, um aus dem Gerät zum gewünschten Messpunkt und wieder zurück zu gelangen. Als eine weitere Methode ist eine ähnlich dem Laserinterferometer gebräuchlich. Bei dieser wird entweder die Modulation in Vergleich zum ausgesendeten Laserstrahl gemessen oder die Phasenverschiebung des Lichtes, das reflektiert wird, bestimmt.

Weitere Einsatzgebiete für Laser Entfernungsmessgeräte

Ein Laser Entfernungsmessgerät findet vorrangig Einsatz im Heimwerkerbereich zur Bestimmung von Flächen, Volumen sowie Längen, Breiten und Höhen. Auch im Freien kann ein solches Gerät eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, Grundstücksgrenzen nachzumessen, Beete und Einfriedungen abzustecken oder zum Beispiel Bäume genau in einer Reihe zu pflanzen. Eine großartige Hilfe sind die Laser Entfernungsmesser auch beim Golf: Die Geräte zeigen ganz genau an, wie weit sich die nächste Fahne und damit das nächste Loch befindet.

Worin unterscheiden sich Ultraschall- und Laser Entfernungsmesser?

Neben den Laser Entfernungsmessern sind auch Ultraschall Entfernungsmesser auf dem Markt erhältlich. Diese beiden Technologien unterscheiden sich stark – dabei gibt es Unterschiede in der Messgenauigkeit und in den Einsatzmöglichkeiten der Geräte. Das Lasermessgerät bestimmt die Distanz zu dem gewünschten Zielpunkt mittels eines Laserstrahls, der diesen Punkt anvisiert. Dieser Punkt leuchtet rot, was es leicht möglich macht, das gewünschte Ziel sehr genau zu überprüfen. Der Ultraschallmesser sendet im Gegensatz dazu Ultraschallimpulse aus und misst die jeweilige Entfernung indem er die Zeit, bis das Echo des ausgesendeten Impulses zurückkehrt, auswertet. Diese Messung mit Ultraschall kann jedoch mitunter falsche Ergebnisse liefern, da bei vielen Geräten der Zielpunkt nicht genau angezeigt wird und es so passieren kann, dass ein falscher Punkt anvisiert wird. Das beheben inzwischen einige Geräte damit, dass ein Peillaser integriert ist, der den Zielpunkt optisch sichtbar macht. Auch ist es bei Ultraschallmessern problematisch, wenn sich vor dem Zielpunkt noch Hindernisse befinden – die Ergebnisse aus diesen Messungen sind nicht verlässlich, da es passieren kann, dass das ausgesendete Echo von einem Hindernis zurückgesandt wird. Zusätzlich ist es nicht möglich, in einem schrägen Winkel zu einer Wand zu messen. Als weitere Einschränkung sollte die Fläche, deren Entfernung gemessen werden muss, relativ groß sein, damit die gewonnenen Ergebnisse möglichst genau sind – bei einem Laser Entfernungsmesser reicht dagegen eine winzige Fläche, auf der der Laserstrahl trifft. In der Zusammenfassung kann festgestellt werden, dass die Messgenauigkeit, mit der Ultraschallentfernungsmesser arbeiten, deutlich niedriger ist als die von Laser Messgeräten und sich die Bedienung als um einiges komplizierter erweist.
Für die normale Anwendung im Hausgebrauch empfiehlt sich also ein Messgerät, der mit hoher Messgenauigkeit sowie einfacher Anwendung punkten kann. Erfahren Sie dazu in unserem Lasermessgeräte Vergleich, welches Modell die beste Ausstattung und das beste Handling bietet.

Top Preis/Leistung Bosch Lasermessgerät

72,70 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

In welchem Messbereich kann der Lasermesser eingesetzt werden?

Bereits die günstigsten Laser Distanzmesser können Messungen auf einen Bereich von 20 Metern Entfernung erstellen. Der kleinstmögliche Abstand beträgt dabei rund 20 Zentimeter. Etwas teuere, bessere Modelle können dagegen auch Distanzen von rund 60 Metern messen, was gerade im Außenbereich sich oft als sinnvoll erweist. Dabei muss nur beachtet werden, dass die Sonneneinstrahlung nicht zu stark sein darf, um den Laserzielpunkt mit dem Auge erfassen zu können – Abhilfe kann dabei jedoch auch eine spezielle Lasersichtbrille schaffen. Für den Außeneinsatz über größere Strecken bis hin zu 200 Metern eignen sich spezielle Profimessgeräte, deren Preis jedoch mit mehreren hundert Euro aufgerufen wird.

In welcher Preisklasse liegen gute Laser Distanzmessgeräte?

Entfernungsmessgeräte können inzwischen bereits ab rund 40 Euro erworben werden – diese sehr billigen Exemplare lassen jedoch oft in ihrer Bedienung und in ihrem Funktionsumfang zu wünschen übrig. Solide Modelle sind ab circa 100 Euro erhältlich und bieten genaue Messergebnisse sowie eine gute Ausstattung.

Laserentfernungsmesser Sola Vector 80 / Quelle: TOP finders

Laserentfernungsmesser Sola Vector 80 / Quelle: TOP finders

Sicherheitshinweise für die Anwendung

Bei der Benutzung eines Distanzmessers, der mit einem Laserstrahl arbeitet, sollten einige wichtige Sicherheitshinweise unbedingt beachtet werden. Die primäre Quelle für diese Hinweise stellt dabei die Bedienungsanleitung dar, die jedem Gerät beigelegt ist. Generell lassen sich jedoch einige Grundregeln im Umgang mit einem Laser Entfernungsmesser festhalten.

  • Das Gerät darf immer nur entsprechend der Bedienungsanleitung eingesetzt werden. Wenn Sie das Gerät verleihen oder verkaufen, geben Sie diese Anleitung bitte immer mit weiter.
  • Der Aufkleber mit Warnhinweisen, der am Gerät angebracht ist, darf nicht entfernt werden.
  • Der Laserstrahl darf auf keinem Fall auf Menschen oder Tiere gerichtet werden. Auch darf niemand direkt in den Laserstrahl blicken, da dieser das Auge blenden und verletzten kann.
  • Setzen Sie ein Lasermessgerät keinesfalls in Umgebungen mit brennbaren Flüssigkeiten oder entzündlichen Gasen ein, da im Lasermesser unter Umständen Funken entstehen können.
  • Das Gerät darf nicht geöffnet werden. Reparaturen darf nur ein Fachbetrieb ausführen.

Lasersichtbrille für die Arbeit mit dem Lasermessgerät

Bei der Anwendung eines Laser Messgeräts sollte der Zielpunkt immer gut sichtbar sein. Gerade in einer sehr hellen Umgebung wie in etwa im Freien sorgt eine Lasersichtbrille dafür, dass der rot leuchtende Punkt immer bestens im Blick bleibt. Damit kann effektiv auch die messbare Entfernung gesteigert werden, da der Zielpunkt schlichtweg auch über höhere Distanzen sichtbar ist. Lasersichtbrillen bieten allerdings nur eine Verbesserung der Sicht und keinen Schutz vor den Laserstrahlen direkt. Der Blick direkt in den Laser muss also auch mit einer solchen Brille unbedingt vermieden werden, da sonst bleibende Schädigungen des Sehvermögens eintreten können. Des Weiteren darf die Lasersichtbrille nicht im Straßenverkehr eingesetzt werden, sondern wirklich nur dann Anwendung finden, wenn der Laserzielpunkt besser sichtbar sein muss.

 

Laser Distanzmessgerät

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Ideal im Freien: Die Laserzieltafel

Wenn Distanzen im Freien gemessen werden soll, dann kann das Anvisieren eines genauen Zielpunktes mitunter schwierig werden. Eine gute Abhilfe schafft da eine spezielle Laserzieltafel. Diese Tafeln sind mit einer besonderen Beschichtung versehen, die ein genaues Messergebnis unterstützen. Einige Modelle sind dabei auch klappbar, was gerade auf freier Strecke eine Hilfe zum Aufstellen ist und zugleich den Transport erleichtert. So wird bei den Messungen im Freien auch die Hilfe einer zweiten Person entbehrlich.

So messen Sie richtig mit einem Distanzmesser

Wenn Sie einen Raum mithilfe eines Laser Entfernungsmessers vermessen wollen, sollten Sie einige Punkte dringend beachten, damit das Ergebnis möglichst genau ist. Als wichtigste Regel gilt diese, dass nie davon ausgegangen werden soll, dass eine Wand immer völlig gerade ist und eine Decke immer an allen Stellen die gleiche Höhe besitzt. Gerade mit einem Laser Distanzmesser ist es sehr leicht, die Höhen und Längen zu bestimmen, sodass sich dieser kleine Mehraufwand lohnt. Die Länge und Breite eines Raumes sollte also unbedingt immer an mehreren verschiedenen Stellen vermessen werden. Bei Zimmern, die keine rechteckige Fläche als Grundriss besitzen, sondern eine schräge Wand besitzen oder gar einen Erker oder Mauervorsprung, muss der Raum in mehrere kleine Rechtecke zerlegt werden. Die einzelnen Flächenmaße dieser Rechtecke werden dann einfach addiert, um die Gesamtquadratmeterzahl zu erhalten.

Grundflächen schnell und einfach mit Laser messen

Wenn eine Grundfläche ausgemessen werden soll, dann ist ein Lasermessgerät die ideale Unterstützung. Der Zollstock und das Maßband waren gestern – inzwischen geht die Messung schnell, einfach und dabei überaus präzise von der Hand. Weist der auszumessende Raum Dachschrägen auf, dann zeigt der Laser Distanzmessgerät einen besonders großen Vorteil: Da Bereiche unter der Schräge mit einer Höhe von weniger als einem Meter nicht eingerechnet werden, werden diese in der Messung einfach ausgelassen. Höhen zwischen 1 und 2 Metern werden jeweils zur Hälfte eingerechnet. Hier punktet ein Lasermessgerät besonders: Anstatt einen unhandlichen Zollstock richtig zu positionieren oder ein Lot zu besitzen, errechnet der Lasermesser in Sekundenschnelle den richtigen Entfernungswert: Im sogenannten Dauermessmodus wird das Gerät einfach mit dem senkrecht nach oben zeigenden Laser auf dem Boden unter der zu messenden Dachschräge geführt, bis die Höhe von 1 oder 2 Meter erreicht wurde. Ab diesem Punkt auf dem Fußboden werden dann die Flächen des Raumes gemessen, die als Teilflächen mit in die Kalkulation der Gesamtwohnfläche einfließen. Doch nicht nur zur reinen Ausmessen von Längen und Flächen eignet sich ein Laser Distanzmesser: Auch eine Kontrolle der Maßhaltigkeit ist möglich. Somit lassen sich in etwa die Rechteckigkeiten von Räumen nachmessen und auch die Bestimmung, ob Wände parallel verlaufen ist möglich.

 

Das Nachmessen von Wohnflächen lohnt sich oft

Egal ob beim Abschluss eines Mietvertrags oder beim Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses: Das Nachmessen der Quadratmeterzahl lohnt sich. Gerade bei einem Lasermessgerät aus unserem Laser Entfernungsmesser Vergleich gelingt das schnell und problemlos – und kann bares Geld wert sein.
So wurde im Rahmen einer Untersuchung festgestellt, dass rund vier Fünftel aller Wohnflächen falsch berechnet werden. Das führt nicht nur dazu, dass die Miete oder der Kaufpreis teurer sind als eigentlich angemessen, sondern dass auch sämtliche Nebenkosten, die nach der bewohnten Fläche abgerechnet werden, zu hoch sind. Ein Nachmessen der Wohnfläche lohnt sich also auf alle Fälle. Damit die Berechnung immer korrekt ist, sollte jedoch unbedingt das Verfahren der DIN 277, der sogenannten Wohnflächenverordnung WoFlV, beachtet werden. Wenn der betreffende Mietvertrag vor dem Jahre 2004 abgeschlossen wurde, dann ist 2. Berechnungsverordnung zur Rate zu ziehen. Gerade dann, wenn die Wohnung einen Vorsprung, Erker oder Dachschrägen besitzt, sind die in Miet- und Kaufverträgen angegebenen Grundflächen oftmals zu hoch berechnet.

Kaufberatung: So finden Sie den richtigen Laser Entfernungsmesser

Die Auswahl an Laser Distanzmessgeräten im Handel ist sehr groß. In diesem Dschungel genau das richtige Gerät für Ihre Anforderungen zu finden, ist schwer – aber nicht unmöglich. Inzwischen bieten viele Hersteller Geräte für Heimwerker, Golfer oder gar für den professionellen Einsatz an. Der Funktionsumfang unterscheidet sich dabei mitunter beträchtlich. Die Grundfunktionen der Geräte sind jedoch zumeist immer gleich: Das Messen von Strecken und Flächen sowie das Ermitteln des Volumens eines Raumes ist bei allen derzeit auf dem Markt erhältlichen Modellen problemlos möglich. Diese Angaben sind für die meisten Aufgaben des Messens völlig ausreichend.
Spezifischere Ausstattungsmerkmale sind dagegen eine Minimum-/Maximumrechnung, bei der eine Strecke gleich mehrere Male gemessen wird und dann der kleinste sowie der größte ermittelte Wert angezeigt wird. Wer oftmals von Kanten aus misst, der ist mit einem Gerät gut bedient, bei die Bezugsebene umgeschaltet werden kann – der Laser Distanzmesser misst die gewünschte Strecke dann entweder von seiner Ober- oder seiner Unterkante aus. Für echte Profis sind auch Modelle erhältlich, bei denen eine dritte Ebene herausgeklappt und für die Messungen benutzt werden kann – diese Besonderheit ist aber gerade im Heimwerkerbereich zumeist ein überflüssiges Extra.
Beim Kauf sollten Sie des Weiteren darauf achten, dass das Gerät ein gut ablesbares und vielleicht sogar beleuchtetes Display besitzt, damit Sie auch in heller Umgebung immer alle Zahlen genau im Blick haben können. Besonders praktisch erweisen sich Geräte, die kompakte Gehäuseabmessungen besitzen und gut in der Hand liegen. Für den harten Einsatz auf der Baustelle ist es zudem sinnvoll, dass das Gehäuse teilweise gummiert ist. Auch auf eine gute Bedienbarkeit und auf den passenden Messbereich sollten Sie achten – in unserem Laser Entfernungsmesser Vergleich finden Sie alle diese Angaben und können individuell entscheiden, welches Modell am besten zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt.

Leica Disto Entfernungsmesser / Quelle: Leica - amazon.de

Laser Messgeräte Vergleich: Die Modelle im Überblick

In unserem Laser Distanzmessgeräte Vergleich haben wir sechs verschiedene Modelle verglichen, die derzeit besonders beliebt bei den Käufern sind. Vertreten sind dabei fünf Laser Entfernungsmessgeräte für den typischen Heimwerkereinsatz und ein Modell, das ganz auf die Benutzung auf dem Golfplatz ausgelegt ist.
Besonders gut überzeugen konnte der Top Tipp, der Bosch GLM 80 Professional Laser Entfernungsmesser. Dieser besitzt einen Messbereich von 0,05 bis zu 80 Metern und ist damit auch in großen Innenräumen sowie für den Außeneinsatz bestens gerüstet. Das Display ist sehr gut ablesbar und beleuchtet. Der Funktionsumfang ist zudem enorm – neben allen wichtigen Grundfunktionen ist sogar eine Neigungsmessung mit an Bord, die sonst nur bei deutlich teureren Geräten für den professionellen Einsatz zu finden ist. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt ebenfalls – somit ist der Bosch GLM 80 das perfekte Gerät für alle Heimwerker, die nicht länger auf Zollstock und Maßband vertrauen wollen und auf besonders exakte Messergebnisse viel Wert legen.

Ein absoluter Preistipp ist der Trotec Laser Entfernungsmesser BD21. Für noch nicht einmal 70 Euro erhält der Käufer ein leicht bedienbares Gerät mit einer guten Ausstattung. Der Messbereich reicht von 0,05 bis zu 50 Metern und ist somit ideal für den Einsatz innerhalb eines Hauses oder einer Wohnung. Für den Außeneinsatz ist dieser Laser Distanzmesser freilich nicht ausgelegt: Bei hellem Umgebungslicht ist der Laserzielpunkt kaum sichtbar und bei niedrigen Temperaturen werden falschen irreführende Werte geliefert.
Sehr klein, leicht und kompakt: Der Leica Disto D210 Laser Entfernungsmesser passt in jede Hosentasche und wird schnell zum unentbehrlichen Helfer wenn es darum geht, Distanzen genau zu bestimmen. Die Reichweite beträgt 0,05 bis 80 Meter und ist so auch im Außeneinsatz nützlich. Die Bedienung ist einfach; das Display ist beleuchtet und sehr gut ablesbar – selbst dann, wenn das Umgebungslicht hell ist. Einzige Schwäche ist die, dass Messungen an sehr stark reflektierenden Flächen mitunter nicht oder erst nach einigen Fehlversuchen durchführbar sind.

Eine Besonderheit in unserem Laser Distanzmessgeräte Vergleich stellt der Bushnell Laser Entfernungsmesser Tour V3 Standard Edition Golf dar. Dieser ist speziell für den Einsatz auf dem Green konzipiert und beeindruckt mit einer messbaren Distanz von bis zu 275 Metern bis zur nächsten Fahne oder bis zu 915 Metern ohne diese spezielle Pinseeker Funktion. Die Verarbeitung des Geräts ist durchweg hochwertig und die Bedienung ist sehr einfach – perfekt also für alle, die ihr Handicap verbessern möchte. Leichte Abzüge gibt es lediglich für die Tatsache, dass für die Bedienung eine sehr ruhige Hand vonnöten ist, besonders dann, wenn das anvisierte Ziel weiter entfernt liegt. Mit etwas Gewöhnung klappt das jedoch auch leicht. Ein überaus praktisches Gerät für den Heimwerker ist der Bosch PLR 50 C Laser-Entfernungsmesser. Mit einer maximalen Reichweite von 25 Metern ist dieses Gerät vor allem für den Einsatz innerhalb des Hauses konzipiert. Das macht auch Sinn: In heller Umgebung, wie in etwa im Freien, ist der Laserzielpunkt mitunter schwer zu erkennen. Eine sehr positive Besondert dieses Gerätes ist die Möglichkeit, aus drei verschiedenen Referenzpunkten auszuwählen – für den Preis von noch nicht einmal 120 Euro ist das eine gute Leistung.

TOP-Bewertungen
Leica Disto D210

119,00 € 201,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Tipp
Bosch Laser Entfernungsmesser

139,51 € 236,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Laser Distanzmessgerät

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Golf Entfernungsmesser

359,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Jetzt bei Amazon ansehen!